Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Trekking-Touren in Peru

Gateway Lateinamerika

Choquequirao Trek und Machu Picchu 8 Tage

Übersicht

  • Dauer: 8 Tage / 7 Nächte
  • sechs Übernachtungen im Zelt, eine im Hotel
  • lokale, englischsprachige Reiseleitung
  • in der Gruppe oder individuell
  • Sie können diesen Reisebaustein nach Ihren Wünschen mit anderen Destinationen kombinieren

Programm

  • Tag
    1
    Cusco – Cachora – Playa Rosalina (Río Apurímac)
    Start des Trekkings
  • Tag
    2
    Playa Rosalina – Maranpata – Choqueqirao
    Trekking
  • Tag
    3
    Choqueqirao – Pass Choqueqirao - Río Blanco - Maizal
    Trekking Besichtigung Choquequirao
  • Tag
    4
    Maizal – Minas Victoria – Yamana
    Trekking
  • Tag
    5
    Yamana – Yamana Pass – Totora
    Trekking
  • Tag
    6
    Totora - Nebelwald - La Playa –Santa Teresa
    Trekking
  • Tag
    7
    Santa Teresa – Wasserkraftwerk - Aguas Calientes
    Trekking
  • Tag
    8
    Aguas Calientes – Machu Picchu – Cusco
    Besuch von Machu Picchu Rückfahrt nach Cusco

Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt und fahren 5 Stunden zum Startpunkt des Trekkings, wobei Sie Cachora passieren. Sie treffen den Rest des Teams (Pferdeführer mit Pferden) und beginnen mit dem Aufstieg, wobei sie den Pass Capuliyoc durchqueren, wo Sie Kondore beobachten können und eine großartigen Blick auf den Apurimac Canyon haben. In dem Tal existiert ein eigenes Mikroklima und hier erhalten Sie einen ersten Blick auf Choqueqirao. Schließlich steigen Sie hinab durch einen Kaktuswald zum Playa Rosalina am Ufer des Río Apurímac, des Hauptzuflusses des Amazonas. Camp am Playa Rosalina (1.550 m).

Strecke: 22 km

Klima: warm

Dauer der Wanderung: 7 Stunden

Nach einem reichhaltigen Frühstück besteht die heutige Wanderung aus einem vierstündigen Aufstieg auf einem langen und engen Serpentinenpfad. Ihr Abenteuer beginnt mit der Überquerung des reißenden Flusses mit der Seilbahn, umgeben von dichter Vegetation mit verschiedenen Orchideensorten. Auf halbem Wege ist ein Aufenthalt für das Mittagessen in Maranpata vorgesehen. Ab hier hat man einen guten Blick auf Choqueqirao. Anschließend wandern Sie noch zwei weitere Stunden nach Choqueqirao („Wiege des Goldes“), das als Schwesterstadt von Machu Picchu gilt, das 1500 m über dem Apurímac Canyon schwebt, ähnlich wie Machu Picchu über den Urubamba Canyon ragt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um den Sonnenuntergang und den Blick auf den Canyon zu genießen sowie mit etwas Glück einen Andenkondor zu erspähen. Camp nahe Choquequirao (3.050 m).

 

Strecke: 14 km

Klima: warm und nachts kalt

Dauer der Wanderung: 7 Stunden

Vor dem Frühstück um 6.00 Uhr morgens lohnt es sich den Sonnenaufgang zu genießen. Anschließend beginnt die Wanderung zur Erkundung der Ruinen von Choqueqirao, bergauf durch Nebelwald, Berge und Täler zum Pass Choqueqirao. Nach 5 Stunden führt der Pfad weiter durch landwirtschaftlich genutzte Terrassen, Pinchinoyoc genannt („Wasser, das vorwärt springt“; 2.750 m). Hier begegnet man verschiedenen Vogelarten und Orchideensorten und lokalen Kokapflanzungen. Mittagessen in der Nähe des Río Blanco. Während der Pause können Sie ein erfrischendes Bad im kühlen und klaren Wasser des Flusses nehmen. Da es keine Brücke gibt, durchqueren Sie den Fluss. Anschließend folgt der lange und steile Aufstieg zum Camp in Maizal, hoch über dem Fluss und nahe den heiligen Apus der Inka. Vom Río Blanco nach Maizal sind es ca. 3 Stunden. Camp auf 3.000 m Höhe.

 

Strecke: 18 km
Klima: warm
Dauer der Wanderung: 9 Stunden

Das Erwachen auf dem Berghang, im Wald und umgeben von Vogelgezwitscher ist ein tolles Erlebnis. Der Aufstieg zum Gipfel dauert rund 7 Stunden. Auf dem Weg nach oben passieren Sie zuerst den Nebelwald, dann die Puna mit dem bekannten Ichugras und die beeindruckenden Inkaminen Minas Victoria, wo früher Silber abgebaut wurde. Nahe dem Gipfel gibt es original gepflasterte Inkapfade. Auf dem Pass in 4200 Höhe genießen Sie einen Imbiss mit Blick auf die Berge Choquetakarpo und Pedraxoc und können je nach Wetter Kondore beobachte. Schließlich steigen Sie hinab zum Campingplatz in Yamana, einer kleinen Siedlung am Ende eines langen Tals (3.800m).

 

Strecke: 17 km
Klima: warm, windig und kalt in der Nacht
Dauer der Wanderung: 8 Stunden

Heute steigen Sie zum höchsten Pass dieses Treks hinauf, zum Yamana Pass (4.700 m). Unterwegs können Sie Bauern beim Kartoffelanbau beobachten, den Blick auf die Gebirgketten von Saqsarayoc und Pedreyoc genießen und es besteht die Chance, Kondore zu sichten. Der Aufstieg bringt Sie durch neue Landschaften, insbesondere nasse Graslandschaften unterhalb der Schneegrenze und Flüsse. Auf dem Pass liegt vielleicht Schnee, hier befindet sich der Eingang zum Tal von Santa Teresa. Der Abstieg führt durch neblige Gras- und Buschlandschaften nach Totora, wo Sie die Nacht in Ihren Zelten verbringen, mitten in der Natur und unter Einheimischen.

 

Strecke: 20 km
Klima: kalt und windig
Dauer der Wanderung: 9 Stunden

Heute geht es vor allem abwärts weiter entlang des ursprünglichen Inkapfads durch den Wald zum Río Totora. Die Wanderung durch den Dschungel dauert 10 Stunden. Auf dem Weg können Sie die hiesige Tierwelt wie Kolibiris und Spechte beobachten und viele Orchideen- und Begonienarten sehen. Sie steigen den Pfad hinab auf der linken Seite des Flusses Santa Teresa, vorbei an kleinen Bananen, Kaffee- und Maracujaplantagen. Hier besteht die Möglichkeit, den Kaffee zu probieren. Unterwegs halten Sie an kleinen Wasserfällen, um ein erfrischendes Bad zu nehmen. In dieser Gegend gibt es viele verschiedene Vogelarten und anderes Klima und andere Vegetation. La Playa ist das größte Dorf auf dem Weg, hier essen Sie zu Mittag und können Snacks kaufen. Nach dem Mittagessen fahren Sie ca. 40 min mit dem Van nach Santa Teresa (1.600 m), wo sich das Basiscamp befindet. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, zu einer heißen Quelle zum Baden zu fahren.

 

Strecke: 18 km
Klima: warm
Dauer der Wanderung: 10 Stunden

Am Morgen unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Stadt, die nach der Zerstörung 1997 durch das Niño-Phänomen wiederaufgebaut wurde, und erfahren so mehr über die Umgebung. Anschließend fahren Sie 40 min zum Wasserkraftwerk, wo die 3-stündige Wanderung nach Aguas Calientes beginnt. Unterwegs sehen Sie viele Vogel- und Orchideenarten und blicken auf Machu Picchu. Optional können Sie den Zug benutzen (US$ 18,00). Übernachtung in Aguas Calientes.

 

Strecke: 18 km

Klima: warm
Dauer der Wanderung: 3 Stunden

Es empfiehlt sich, so früh wie möglich zu dieser besonderen Wanderung zum Machu Picchu aufzubrechen. Von Aguas Calientes geht es zu Fuß oder mit dem Bus nach Machu Picchu. In Machu Picchu angekommen, erhalten Sie eine geführte Tour durch die Ruinen und können anschließend die Stätte selbst erkunden, zum Wayna Picchu hinaufklettern oder den Mondtempel besichtigen. Am Nachmittag geht es zurück nach Aguas Calientes, von wo aus Sie mit dem Zug um 18.45 Uhr nach Cusco fahren (Ankunft ca. 23.00 Uhr).

Preise

Reisebaustein (ab und bis Cusco),  Preise pro Person im Doppelzelt (ab 2 Personen)

IN DER GRUPPE ab € 1.611,-
INDIVIDUELL / PRIVATab € 1.833,-
  • Alle Reisedetails

IM PREIS ENTHALTEN:

 

  • privater Transfer von Cusco zum Startpunkt des Treks in Cachora
  • Transfer La Playa/Santa Teresa
  • Bustickets Aguas Calientes/ Machu Picchu
  • Doppelzelte (The North Face oder Eureka)
  • Zug Aguas Calientes/Cusco oder Zug Aguas Calientes/Ollantaytambo und Bus nach Cusco
  • Hotel in Aguas Calientes
  • Abendessen in Aguas Calientes
  • Eintritt Choqueqirao und Machu Picchu
  • bilingualer Guide (Spanisch und Englisch)
  • Campingausrüstung: Doppelzelte, Matratzen, Essenszelt mit Tisch uns Stühlen, Badezelt)
  • Verpflegung während der Exkursion (Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks – vegetarische Option)
  • Koch und Kochausstattung
  • Pferdeführer und Maultiere für die Campingausrüstung und Gepäck (bis zu 8 kg)
  • Ausrüstung für Erste Hilfe und Sauerstoffflasche

 

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:

  • Schlafsack
  • aufblasbare Matratzen
  • Wanderstöcke
  • Mittagessen in Machu Picchu am letzten Tag

OPTIONAL:

  • Besteigung des Huayna Picchu und des Machupicchu kann dazugebucht werden.

 

Anfrage

Möchten Sie ein Angebot zu dieser Reise?

Sie können diese Reise auch mit abweichenden Wünschen bei uns anfragen. Stellen Sie eine Online-Anfrage oder nutzen Sie unseren Merkzettel, um verschiedene Reisen miteinander zu kombinieren. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter +49 (0) 341-39 29 15 90.

Reise-Details
Persönliche Angaben
Datenschutz: Ihre Angaben behandeln wir vertraulich und verwenden diese ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte.

* Pflichtfeld