Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Panoramablick auf die Grüne Lagune im bolivianischen Nationalpark Eduardo Abaroa

Rundreise Höhepunkte Boliviens

Gateway Lateinamerika

Reiseplaner

Planen Sie Ihre maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen.

Geben Sie Ihre Vorstellungen in unseren Reiseplaner ein oder kontaktieren Sie uns:

+49 (0)341 - 39 29 15 90

info@gateway-lateinamerika.de

Höhepunkte Boliviens

SANTA CRUZ - SUCRE - POTOSI - UYUNI - NATIONALPARK EDUARDO ABAROA - TITICACASEE - LA PAZ

Bolivien zählt zu den ursprünglichsten Ländern in ganz Südamerika und überrascht auf kleiner Fläche mit einem interessanten Facettenreichtum. Man findet hier sowohl moderne und koloniale Städte, verschlafene Andendörfer, ausgedehnte Wüste als auch schneebedeckte Gipfel, Gletscher und tropischen Regenwald. Hinzu kommt der hohe Anteil an indigener Bevölkerung, was auch den besonderen Charme des Landes ausmacht. Da Bolivien noch relativ untouristisch ist, gilt es momentan als absoluter Geheimtipp. Bei der 13-tägigen Rundreise lernen Sie die wichtigsten Highlights des Landes kennen. Beginnend mit der Metropole Santa Cruz entdecken Sie u.a. die Kolonialstadt  Sucre, den indianischen Markt Tarabuco, die Minenstadt Potosí, die beeindruckende Salzwüste Uyuni, die höchst gelegene Stadt der Welt La Paz sowie die Sonneninsel samt bolivianischer Copacabana im Titicacasee.

Übersicht

  • Dauer: 13 Tage
  • Start in Santa Cruz & Ende in La Paz
  • in der Gruppe ab mindestens 2 Teilnehmern zu festem Termin buchbar oder
  • individuell zum Wunschtermin ab 1 Person
  • lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • Programm individuell anpassbar

Programm

  • Tag
    1
    Santa Cruz
    Transfer Flughafen/HotelStadtführung in Santa Cruz
  • Tag
    2
    Santa Cruz - Samaipata - Santa Cruz
    Ausflug nach Samaipata
  • Tag
    3
    Santa Cruz - Sucre
    Flug nach SucreStadtführung in Sucre
  • Tag
    4
    Sucre - Tarabuco - Sucre
    Ausflug in das Dorf Tarabuco
  • Tag
    5
    Sucre - Potosí
    Busfahrt nach PotosíBesuch der Silbermine Cerro Rico
  • Tag
    6
    Potosí - Uyuni - Colchani
    Stadtführung in PotosíBusfahrt nach Colchani
  • Tag
    7
    Colchani - Uyuni - San Juan
    Ganztagestour Uyuni mit Besuch einer Salzplantage, der Insel Incahuasi und den Mumien von Coquese
  • Tag
    8
    San Juan - Eduardo Abaroa - Villamar
    Ganztagestour in den Nationalpark Eduardo Abaroa
  • Tag
    9
    Villamar - Alota - Uyuni - La Paz
    Ausflüge in umliegende Dörfer am VormittagFlug nach La Paz am Nachmittag
  • Tag
    10
    La Paz - Tiwanaku - La Paz
    Besuch der präinka-Ruinenstätte TiwanakuStadtführung in La Paz
  • Tag
    11
    La Paz - Copacabana - Sonneninsel
    Busfahrt zur Copacabana und Besuch der gleichnamigen StadtBootsfahrt zur Sonneninsel mit kurzer Wanderung
  • Tag
    12
    Sonneninsel - La Chincana - Mondinsel - La Paz
    Bootsfahrt zur MondinselBusfahrt am Nachmittag zurück nach La Paz
  • Tag
    13
    La Paz
    Transfer Hotel / Flughafen

Nach Ihrer Ankunft am Viru Viru International Flughafen werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag lernen Sie die größte Stadt des Landes bei einer 3-stündigen Stadtführung kennen. Sie besuchen den Zoo, welcher einigen gefährdeten Tieren Zuflucht bietet, die wichtigsten Museen und Bauwerke der Stadt, bekannte Stadtviertel sowie La Recoleta, einen beliebten Markt für Kunsthandwerk.

Santa Cruz de la Sierra liegt im fruchtbaren Flachland am Rande der Bergkette Cordillera Oriental. Von hier aus fahren Sie heute rund 120 km bis auf über 1.600 Meter in die Stadt Samaipata, "Ruhe in der Höhe" in der Sprache der Quechua. Bekannt ist die kleine Ortschaft für "El Fuerte de Samaipata", eine Ruinenstätte der Inka und Weltkulturerbe der Unesco. (F/M)

Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen weiter nach Sucre, die Hauptstadt Boliviens. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Am Nachmittag lernen Sie die bezaubernde koloniale Stadt und Weltkulturerbe der Unesco bei einer Stadtführung kennen. Sie besuchen u.a. die Casa de la Libertad, den Bolivar Park, die Kirche La Recoleta und das indianische Textilmuseum ASUR. (F/M)

Tarabuco liegt circa 1 Stunde von Sucre entfernt auf über 3.200 Meter im Höhenzug der Cordillera Central. Das farbenfrohe Dorf ist bekannt für seinen sonntäglichen indianischen Markt, einer der ursprünglichsten ganz Südamerikas. Neben Textilien werden auch landwirtschaftliche Erzeugnisse feil geboten. (F/M)

Mit dem Bus fahren Sie am Morgen von Sucre durch mehrere Täler und über die Anden nach Potosí, Weltnatur- und Kulturerbe der Unesco. Die Stadt liegt im südlichen Zentralbolivien auf über 3.900 Metern. Am Nachmittag besuchen Sie die lokale Silbermine Cerro Rico und begeben sich dabei auf eine Reise in die Unterwelt, um einen Einblick in die harten Arbeits- und Lebensbedingungen der bolivianischen Minenarbeiter zu bekommen. (F)

Am Morgen lernen Sie Potosí und seine kolonialen Straßenzüge und kleinen Kirchen bei einem Stadtrundgang kennen. Nach dem Mittag fahren Sie dann mit dem Bus weiter nach Colchani, vorbei an alten Minen, interessanter Szenerie und abgelegenen Dörfern. Die Stadt liegt auf dem Altiplano am östlichen Ufer der Salar de Uyuni, dem mit rund 12.000 km² größten Salzsee der Welt. (F/M/A)

Heute erleben Sie die Salzwüste hautnah. Salar de Uyuni liegt auf über 3.600 Meter und ist bis zu 72 Meter tief. Die Sonne lässt den See gleißend hell erstrahlen, so dass er wie eine zugefrorene Fläche scheint. Sie besuchen am Morgen eine Salzplantage und lernen die handwerklichen Methoden zur Salzgewinnung kennen. Ihre Reise führt Sie weiter zur Insel Incahuasi, die für ihre gigantischen meterhohen Säulenkakteen bekannt ist. Am Nachmittag besuchen Sie die Mumien von Coquese, bevor Sie weiter nach San Juan fahren. (F/M/A)

Der Tag wird heute lang und intensiv. Zeitig am Morgen fahren Sie ins Nationalreservat Eduardo Abaroa und besuchen die abgelegene und nur per Jeep erreichbare Laguna Colorada, berühmt dank ihrer auffällig roten Färbung und ihren großen Beständen an Flamingos. Weiter geht es zum Geysir "Sol de Manana" (Morgensonne), zur Challviri Lagune, zu den heißen Quellen von Polques, in die Pampa Dali und schließlich zur Laguna Verde, welche zwischen hellem Türlis und dunklem Grün gefärbt ist. Weiterfahrt nach Villamar. (F/M/A)

Am Morgen besuchen Sie die Höhlenmalereien und das Fort von Tomás Lakjas. Zurück geht es in Richtung Norden nach Uyuni, wo Sie unterwegs in den Dörfern Alota und San Cristobal Halt machen. Am Nachmittag fliegen Sie von Uyuni nach La Paz, wo Sie nach der Ankunft zum Hotel gebracht werden. (F/M)

Am Morgen fahren Sie nach Tiwanaku, eine bedeutende präinka-Ruinenstätte, die auf über 4.000 Meter in der kargen Hochebenedes Altiplano liegt. Sie besichtigen den Tempel Kalasasaya, das Sonnentor, die Monolithen Ponce und Fraile sowie die Akapana Pyramide. Nach dem Mittagessen geht es zurück nach La Paz mit anschließender Stadtführung. (F/M)

Am Morgen fahren Sie mit dem Bus rund dreieinhalb Stunden von La Paz zur bolivianischen Copacabana, der Halbinsel und gleichnamigen Stadt am Ufer des Titicacasees. Hier besuchen Sie die berühmte Junfrau von Morena und haben Zeit für einen Spaziergang durch die Stadt. Im Anschluss gehen Sie an Bord eines Boots, welches Sie in rund einer Stunde zur Sonneninsel bringt. Nach einem typischen Mittagessen ("Aptapi") wandern Sie noch rund 45 Minuten, bis Sie Ihre Ecolodge erreicht haben. (F/M/A)

Das Aufstehen am Morgen lohnt sich, um der Sonne beim Aufwachen über dem Titicacasee beizuwohnen. Mit dem Boot geht es nach Chincana und seinen Inkaruinen, dann weiter zur Mondinsel, wo Sie die Inak Uyu Ruinen besichtigen und schließlich zurück zur Copacabana. Am Nachmittag fahren Sie von hier aus mit dem Bus zurück nach La Paz. (F/M)

Der Tag bis zur Abreise steht zur freien Verfügung. Rechtzeitig vor Ihrem Abflug werden Sie zum Flughafen gebracht. (F)

Preise & Leistungen

  • Preise
  • Eingeplante Hotels
  • Im Preis enthalten / nicht enthalten
  • Zusätzliche Informationen
ReiseartPreis pro Person im DZ
IN DER GRUPPEab $ 2.478,-
- Einzelzimmerzuschlagab $ 361,-
INDIVIDUELL / PRIVATab $ 2.883,-

IN DER GRUPPE:

  • mit Ausflügen in der internationalen Gruppe und deutsch- und englischsprachigen Guides
  • Start jeden Donnerstag in Santa Cruz
  • ab mindestens 2 Teilnehmern
  • individuelles Vor- und/oder Nachprogramm möglich

INDIVIDUELL / PRIVAT:

  • mit privaten Ausflügen und mit deutschsprachigen Guides
  • Start zu jedem gewünschten Termin
  • ab mindestens 1 Teilnehmer
  • Reise kann individuell angepasst, verlängert oder verkürzt werden
  • mit jedem zusätzlichen Reisenden sinkt der Reisepreis pro Person
  • mit höheren Hotelkategorien auf Anfrage

Ort: eingeplantes Hotel
Santa Cruz: Hotel LP Santa Cruz ***
Sucre: Casa Kolping **+
Potosí: Hostal Patrimonio ***
Colchani: Hotel Palacio de Sal ***
San Juan: Hostal Magia de San Juan **
Villa Mar: Hotel Jardines de Mallku Cueva **
La Paz: Naira Hostal ***
Titicacasee: Ecolodge La Estancia ***

Die Hotels können abweichen. Es werden bei geringer Verfügbarkeit gleichwertige Unterkünfte eingeplant.

IM PREIS ENTHALTEN:

  • 2 Inlandsflüge (Economyklasse) inkl. Steuern und Flughafengebühren
  • 12 Übernachtungen in einfachen und guten Unterkünften der Mittelklasse
  • Verpflegung gemäß Programm (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Ausflüge wie im Programm beschrieben *
  • Transfers Flughafen / Hotel / Flughafen
  • lokale, deutschsprachige Guides
  • Eintrittsgebühren im Rahmen der Ausflüge

* Hinweis: Die Busreisen an den Tagen 5, 6 und 11 sowie die Bootsfahrt zum Titicacasee finden in der Gruppe als Sammeltransfer mit anderen Reisenden statt.

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:

  • Langstreckenflüge
  • Reiserücktritts-/Kranken-/Unfallversicherung (empfehlenswert, auch bei uns abzuschließen)
  • Verpflegung, die nicht im Programm erwähnt ist
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Während der Wintersaison (Juni, Juli, August) kann es passieren, dass das Wasser in den Leitungen gefriert. Man muss dann einige Minuten warten, bis es sich aufheizt und wieder fließt.
  • Während der Regenzeit (November bis April) verschlechtert sich der Zustand der Straßen und die Uyuni Salzwüste könnte überflutet sein. Nach Tahua oder Incahuasi zu gelangen, könnte schwierig bis unmöglich werden. Aus diesem Grund muss das Programm dann ggf. umgestellt oder geändert werden.
  • Museen in La Paz, Sucre und Potosí sind am Samstag, Sonntagnachmittag und Montag geschlossen.

Anfrage

Möchten Sie ein Angebot zu dieser Reise?

Sie können diese Reise auch mit abweichenden Wünschen bei uns anfragen. Stellen Sie eine Online-Anfrage oder nutzen Sie unseren Merkzettel, um verschiedene Reisen miteinander zu kombinieren. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter +49 (0) 341-39 29 15 90.

Reise-Details
Persönliche Angaben
Datenschutz: Ihre Angaben behandeln wir vertraulich und verwenden diese ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte.

* Pflichtfeld