Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Villa de Leyva - malerisches Kolonialdörfchen

Gateway Lateinamerika

Reisebaustein Villa de Leyva

Villa de Leyva - ein wunderschönes Kolonialstädtchen etwa 4 Stunden nördlich von der Hauptstadt Bogotá. Das restaurierte Dorf liegt auf ca. 2.100m Höhe und wurde in der Zeit der spanischen Eroberung gegründet. Das jahrhundertealte Kopfsteinpflaster, die kleinen Ziegeldachhäuschen sowie der große Hauptplatz mit seinen beschaulichen Kirchen versetzen die Besucher zurück in die einstige Zeit. Einige Häuser wurden zu Museen umgewandelt und können besucht werden. Zu Kolonialzeiten war Villa de Leyva die Sommerresidenz der Vizekönige und Kolonialherren von Spanien. Heute noch gilt das pittoreske Dorf sowohl bei ausländischen Touristen als auch bei Einheimischen als beliebtes Ausflugsziel. Unweit von Villa de Leyva entfernt befindet sich die beeindruckende Salzkathedrale von Zipaquirá, welche von Bogotá aus oder auf dem Weg nach Villa de Leyva besichtigt werden kann.

Dieses wunderschöne Kolonilastädtchen befindet sich im Norden von Boyacá, etwa 4 Stunden von der Hauptstadt Bogotá entfernt.

 2 Tage pro Person im Doppelzimmer
ab $ 339,-