Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Einsame Buchten, wilde Strände und einzigartige Landschaften!

Gateway Lateinamerika

Tayrona Nationalpark

Der Tayrona Nationalpark ist ein tropischer Urwald an der kolumbianischen Karibikküste und wurde nach den gleichnamigen Indianern, die dort bis zum 16. Jahrhundert lebten, benannt. Der Park liegt inmitten der Sierra Nevada de Santa Marta, dem höchsten Küstengebirge der Welt und umfasst eine Fläche von 15.000 Hektar. Die Landschaft dort könnte unterschiedlicher nicht sein. Eine exotische Tier- und Pflanzenwelt, dichter Regenwald, überwältigende, schneebedeckte Gipfel sowie verlassene Indianerdörfer ziehen jährlich eine Vielzahl von Besuchern an. Lassen auch Sie sich von den kleinen, einsamen Buchten und den wilden Traumstränden, welche sogar von der englischen Tageszeitung "The Guardian" zu den zweitschönsten Stränden der Welt gewählt wurden, begeistern!

Östlich von Santa Marta, im Tayrona Nationalpark, warten kleine Buchten, exotische Vegetation sowie Traumstrände darauf, von Ihnen entdeckt zu werden! Ein Highlight des Aufenthaltes ist die Wanderung zur ehemaligen Tayronasiedlung Pueblito.

 3 Tage pro Person im Doppelzimmer
ab € 390,-