Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Gateway Brazil
Granada bei Sonnenuntergang

Höhepunkte Nicaraguas

Gateway Lateinamerika

Reiseplaner

Planen Sie Ihre maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen.

Geben Sie Ihre Vorstellungen in unseren Reiseplaner ein oder kontaktieren Sie uns:

+49 (0)341 - 39 29 15 90

info@gateway-lateinamerika.de

Höhepunkte Nicaraguas

Managua - León - Cerro Negro - Flor de Caña – Matagalpa - Jinotega - Masaya – Granada - San Juan del Sur – Managua

Auf dieser Rundreise erleben Sie die Höhepunkte Nicaraguas. Sie lernen die vielfältigen Attraktionen der Hauptstadt Managua kennen und erkunden die Kolonialstädte León und Granada. Ein Ausflug zum aktiven Vulkan Cerro Negro bietet ein besonderes Abenteuer: Sausen Sie den Vulkan auf einem Surfbrett hinab! In Masaya erwartet Sie nicaraguanisches Kunsthandwerk und indigene Keramikkunst. Im Masaya Nationalpark blicken Sie in den dampfenden Krater eines Vulkans. San Juan del Sur liegt in einer wunderschönen Bucht und bietet eine Vielzahl an Aktivitäten.

Übersicht

Wanderer auf dem Vulkan Masaya in Nicaragua
  • Dauer: 9 Tage
  • ab mindestens 2 Teilnehmern
  • Sie können dieses Programm nach Ihren Wünschen verkürzen oder verlängern.

Programm

  • Tag
    1
    Managua
    Ankunft in Managua Transfer Flughafen/Hotel
  • Tag
    2
    Managua – León
    Stadtbesichtigung in Managua Fahrt Managua/León
  • Tag
    3
    Cerro Negro – León
    Ausflug zum Cerro Negro Stadtbesichtigung León
  • Tag
    4
    Flor de Caña – Matagalpa
    Fahrt nach Matagalpa Führung in der Flor de Caña Rumbrennerei Führung auf der Selva Negra Farm
  • Tag
    5
    Jinotega – Matagalpa
    Besuch Fairtrade Kaffee Kooperative Besuch von San Rafael del Norte
  • Tag
    6
    Masaya – Granada
    Ausflug zum Masaya Nationalpark Besuch des Kunsthandwerksmarktes von Masaya Besichtigung der Dörfer Catarina und San Juan de Oriente Keramik Workshop
  • Tag
    7
    Granada
    Stadtrundgang Granada Ausflug zu den Isletas de Granada
  • Tag
    8
    Granada – San Juan del Sur
    Transfer nach San Juan del Sur
  • Tag
    9
    San Juan del Sur – Managua
    Transfer zum Flughafen von Managua

Ankunft am internationalen Flughafen in Managua. Dort werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Genießen Sie einen Willkommenscocktail im Hotel.

Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Guide für eine Besichtigungstour in der Hauptstadt Nicaraguas. Managua weist eine wunderbare Vielfalt an kulturellen, geschichtlichen und Naturattraktionen auf. Startpunkt ist die Altstadt in der Nähe des Ufers des Xolotlánsees. Sie besuchen die alte Kathedrale, den Nationalpalast, das Rubén Darío Nationaltheater, den Salvador Allende Hafen und den Loma de Tiscapa Park.

Am Nachmittag geht es weiter zur Kolonialstadt León. Unterwegs statten Sie den Ruinen der alten Stadt León einen Besuch ab, die Teil des Welterbes sind. (F)

Früh am Morgen nach dem Frühstück Aufbruch zum Cerro Negro, einem der jünsten und aktivsten Vulkane. Auf einem auszezeichneten Pfad erklimmen Sie den Cerro Negro innerhalb einer Stunde. Oben angekommen, werden Sie mit einem tollen Ausblick belohnt. Nach einer Einweisung können Sie auf einem speziellen Board den Vulkan hinabgleiten. Zusammen mit einer Campesino Familie genießen Sie ein leichtes, typisches Mittagessen. Am Nachmittag geht es zurück nach León, das als intellektuelles Zentrum des Landes gilt. Empfehlenswert ist ein Besuch der ältesten Kathedrale Mittelamerikas. Vom Dach der Kathedrale überblickt man die ganze Stadt. Auf dem lokalen Obstmarkt können Sie tropische Früchte verkosten. Sie spazieren weiter zum Hauptplatz, um das Elternhaus des Poeten Rubén Daríos, die El Calvario und die Recolección Kirchen und die Ortiz Guardián Art Gallery zu besichtigen. Ein optionales Abendessen am Pazifik bei Sonnenuntergang bildet den perfekten Abschluss. (F/M)

Heute reisen Sie in den nördlich-zentralen Teil Nicaraguas. Auf dem Weg besuchen Sie die Stadt Chichigalpa, Sitz der San Antonio Zuckerfabrik und der Flor de Caña Rumbrennerei. Dort zeigt man Ihnen den Rumkeller und das Museum, wo Sie mehr über die Herstellung und die Geschichte einer der berühmtesten Spirituosen erfahren. Zum Schluss folgt eine Verkostung. Weiter geht es zum Hochland Nicaraguas und erreichen die Stadt Matagalpa am Nachmittag. Anschließend besichtigen Sie eines der schönsten privaten Nebelwald Schutzgebiete: Selva Negra. Sie erhalten eine Führung über die Farm und einen Einblick in die Gourmetkaffeeproduktion. (F)


Übernachtung in der Selva Negra Lodge

Am Morgen Ausflug zur nahegelegenen Stadt Jinotega. Dort besuchen Sie die Fairtrade Kaffee Kooperative Soppexcca, wo Sie auch Kaffee verkosten. Am Nachmittag geht es nach San Rafael del Norte. Die Kirche der Stadt ist mit faszinierenden religiösen Malereien verziert. Später genießen Sie den großartigen Anblick des Apanas Sees auf dem Rückweg zur Lodge. (F)


Übernachtung in der Selva Negra Lodge

Nach dem Frühstück brechen Sie auf zum Masaya Nationalpark, einem der meistbesuchten der Region. Der Park bietet Besuchern die seltene Gelegenheit, direkt in den dampfenden Krater des Santiago Vulkans zu blicken. Auf einem lebenden Vulkan zu stehen ist eine einmalige Erfahrung. Bevor es weitergeht, besichtigen Sie noch das im Park gelegene Museum zum Vulkan. Anschließen können Sie den berühmten Kunsthandwerksmarkt von Masaya besuchen. Nachmittags erkunden Sie die „weißen Dörfer“ Catarina und San Juan de Oriente mit wunderschönen Gärten und bunten Straßen voller Kunsthandwerk. Sie besichtigen die Werkstätte von Valentin Lopez und die Keramikschule, wo Sie in die Kunst der Herstellung von Keramikwaren eingeführt werden und einige der Geheimnisse indigener Keramikkunst erfahren. Nachmittags reisen Sie weiter zur Kolonialstadt Granada. (F)

Am Morgen beginnen Sie einen Stadtrundgang in Granada, einer der ältesten Kolonialstädte Amerikas. Die Kopfsteinpflasterstraßen und Plätze der 1524 von Francisco Hernández de Córdoba gegründeten Stadt sind von bunter Kolonialarchitektur gesäumt. Zu den Sehenswürdigkeiten Granadas gehören das Casa de los Tres Mundos, der Hauptplatz, das Rathaus und die Hauptkathedrale. Das Dach der La Merced Kirche ist begehbar und bietet einen fantastischen Blick über die Stadt. Nachmittags fahren Sie mit einer verzierten Kutsche zum Hafen und beenden den Tag mit einer entspannten Tour zu den Isletas de Granada, die durch eine Vulkaneruption entstanden. Genießen Sie die Tier- und Pflanzenwelt dieser einzigartigen Inselwelt. (F)

Morgens erfolgt der Transfer nach San Juan del Sur, das in einer hübschen hufeisenförmigen Bucht liegt. Hier gibt es ein Vielzahl an optionalen Aktivitäten, wie Segeln, Surfen und Abseilen. Sie können aber auch einfach einen Strandspaziergang unternehmen. (F)

Transfer zum internationalen Flughafen von Managua. (F)

Bilder

Wanderer auf dem Cerro Negro in Nicaragua
Granada in Nicaragua
Boote vor San Juan del Sur im Dämmerlicht

Preise

Zimmerkategorie 2-3 Personen 4-6 Personen 7-9 Personen
Superior EZ $ 1721$ 1327$ 1140
Superior DZ $ 1426$ 1032$ 835
Luxus EZ $ 1888$ 1525$ 1297
Luxus DZ $ 1534$ 1171$ 943

Leistungen

  • Alle Details

Der Preis beinhaltet:

  • 8 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Transfers und Ausflüge gemäß Programm
  • Verpflegung gemäß Programm (F=Frühstück (8x), M=Mittagessen (1x))

Nicht im Preis enthalten:

 

  • Langstreckenflüge
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Trinkgeld und Extraausgaben

Anfrage

Möchten Sie ein Angebot zu dieser Reise?

Sie können diese Reise auch mit abweichenden Wünschen bei uns anfragen. Stellen Sie eine Online-Anfrage oder nutzen Sie unseren Merkzettel, um verschiedene Reisen miteinander zu kombinieren. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter +49 (0) 341-39 29 15 90.

Reise-Details
Persönliche Angaben
Datenschutz: Ihre Angaben behandeln wir vertraulich und verwenden diese ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte.

* Pflichtfeld