Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Leguane Nicaragua

Informationen über Nicaragua

Gateway Lateinamerika

Gesundheit und Reisemedizin für Nicaragua

Impfungen

Für die Einreise aus Deutschland gibt es keine Pflichtimpfungen, bei der Einreise aus einem Gelbfiebergebiet muss eine gültige Gelbfieberimpfung nachgewiesen werden. Dies gilt für alle Reisenden, die das erste Lebensjahr vollendet haben. Es empfiehlt sich, die vom Robert Koch Institut empfohlenen Standardimpfungen zu überprüfen und zu vervollständigen. Hierzu zählen für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps, Masern Röteln (MMR), Influenza und Pneumokokken. Des Weiteren sind als Reiseimpfungen die Impfung gegen Hepatitis A, bei längerem Aufenthalt bzw. besonderer Exposition auch die Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfehlenswert.

Mückenschutz

Die Tigermücke überträgt Denguefieber, Chikunguya und Zika. Um eine mögliche Ansteckung zu vermeiden, sollten Sie auf einen gewissenhaften Schutz vor Mückenstichen achten. Der beste Schutz gegen Mücken ist die Vermeidung von Stichen durch dichte, lange Kleidung (möglichst hell), Sprays und Moskitonetze oder durch das Aufhalten in vollklimatisierten Räumen. Insektenschutzmittel auf der Basis von DEET und Icaridin haben sich bis jetzt weltweit am Besten bewährt. Wichtig ist es, die Moskitonetze sowie die Kleidung zu imprägnieren, um einen optimalen Schutz gegen Insektenstiche zu erzielen.

Durchfallerkrankungen

Bei der Vermeidung von Durchfallerkrankungen hilft eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene. Trinkwasser sollte sicheren Ursprungs sein, z. B. in Flaschen gekauft. Zur Körperhygiene eignet sich auch normales Leitungswasser. Auch auf hygienisches Essen sollte geachtet werden: nur Abgekochtes, nichts lau Aufgewärmtes, kein ungeschältes Obst. Fliegen sollten Sie ebenfalls vom Essen fernhalten. Eventuell kann Händedesinfektion angebracht sein.