Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Gateway Brazil
Jesuitenruinen in Paraguay

Individuelle Reisen nach Paraguay

Reiseplaner
Gateway Lateinamerika

Reiseplaner Lateinamerika

Wir planen Ihre maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen. Nutzen Sie dafür unseren Reiseplaner oder kontaktieren Sie uns:

0341 - 39 29 15 90

info@gateway-lateinamerika.de

Reisebaustein Auf den Spuren der Jesuiten

Übersicht

  • Dauer: 5 Tage
  • ab  1 Teilnehmer
  • lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • Sie können diesen Reisebaustein nach Ihren Wünschen mit anderen Destinationen kombinieren

Programm

  • Tag
    1
    Asunción
    Transfer Flughafen/Hotel Stadtrundfahrt (circa 3 Stunden)
  • Tag
    2
    Asunción – Estancia Tacuaty
    Transfer Asunción / Estancia Tacuaty
  • Tag
    3
    Estancia Tacuaty – Bella Vista
    Transfer Estancia / Bella Vista mit Besuch diverser Highlights auf dem Weg
  • Tag
    4
    Bella Vista – Posadas
    Transfer Bella Vista / Posadas mit Besuch der Jesuitenreduktionen San Ignacio Mini, Nuestro Senora de Loreto und Santa Ana.
  • Tag
    5
    Posadas
    Transfer Hotel / Flughafen

Nach Ihrer Ankunft in Asunción werden Sie am Flughafen empfangen und zum Hotel gefahren. Anschließend unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die wunderschöne Hauptstadt. Im Großraum Asunción leben rund 2,6 Millionen Menschen, doch trotzdem hat sich die Metropole ihre Ursprünglich- und Bodenständigkeit beibehalten. Während der Tour besuchen Sie den Bahnhof mit der ältesten Eisenbahn Südamerikas, den Panteón. Außerdem sehen Sie den Regierunspalast, die Hauptgeschäftsstraße "Calle Palma" und den Pettirossi-Markt. 

Unterkunft:
Übernachtung im HOTEL PORTAL DEL SOL (***)

Nach dem Frühstück starten Sie auf der Ruta 1 in Richtung Encarnación. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie Yaguaron, wo sich die älteste Kirche Paraguays befindet. Deise wurde 1700 von Franziskanermönchen erbaut. Nach einer kurzen Besichtigung geht es weiter nach Villa Florida, ein kleiner Fischerort mit schönen Sandstränden, und nach San Miguel, das bekannt ist für seine Schafzucht und Webarbeiten. Am Nachmittag erreichen Sie San Ignacio. Von der lebhaften Kleinstadt, die 1609 als erste Jesuitische Mission in Paraguay gegründet wurde, sind heute nur noch Mauerreste übrig. In Santa Maria besuchen Sie ein Museum, das über etwa 60 Skulpturen der Guarani Indianer verfügt. Das Museo Jesuitico und einige gut erhaltene historische Häuser finden Sie bei nächsten Halt in Santa Rosa de Lima. Am Abend erreichen Sie schließlich die Estancia Tacuaty. (F/A)

Unterkunft:
Übernachtung in der ESTANCIA TACUATY

Am Vormittag besuchen Sie die 1651 gegründete Mission Santiago auf deren Ruinen eine moderne Kirche errichtet wurde. Es befinden sich schöne Holzschnitzerein im Inneren, die Sie sich in Ruhe anschauen können. Anschließend geht es weiter nach San Cosme y Damián, das für seine ausgeführten Studien im Bereich der Astronomie berühmt wurde. Kurz vor Bella Vista erreichen Sie die Jesuiten-Reduktion Trinidad del Paraná. Diese wurden unter der Anleitung der spanischen Jesuiten Padres von den Guarani Indianern errichtet. Die Anlage umfasste einige Wehrtürme, eine Schutzmauer, eine Kathedrale und viele feste Unterkünfte für circa 4.000 Personen. Nehmen Sie sich die Zeit und lassen Sie die Magie des Ortes auf sich wirken. (F)

Unterkunft:
Übernachtung im HOTEL PAPILLON (***)

Am frühen Morgen überqueren Sie den Rio Paraná, der die Grenze zwischen Paraguay und Argentinien bildet. In Argentinien besuchen Sie die Weltkulturerbe-Stätten San IgnacioMini, Nuestro Senora de Loreto und Santa Ana. Jede Siedlung bestand aus Kirche, Pfarrhaus,Schule, Hospital, Wohnhäusern und Vorratslagern. Die Reduktionen waren streng theokratisch und paternalistisch organisiert. Ziel dieser Einrichtungen war die Missionierung und religiöse Umerziehung der Guaraní-Indianer. Deshalb verfielen die Dörfer nach der Vertreibung der Jesuiten aus Südamerika 1767/68 rasch. Die Reduktionen Santa Ana und Nuestra Señora de Loreto in Argentinien sind heute nur noch als Ruinen vorhanden. Einzig San Ignacio Miní wurde wieder restauriert. (F)

Unterkunft:
Übernachtung im HOTEL (***)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Posadas gebracht, wo Sie Ihre Reise fortsetzen können. (F)

Preise

Reisebaustein (ab Asunción / bis Posadas),  Preise pro Person im Doppelzimmer

Reiseartbei 2 Reiseteilnehmernbei 4 Reiseteilnehmern
PRIVAT
 mit individuellen Ausflügen und privater deutschsprachiger Reiseleitung
ab  $ 1.150,-ab  $ 720-
  • Alle Reisedetails

Der Preis beinhaltet:

  • 4 Übernachtungen in den oben genannten Unterkünften
  • Verpflegung gemäß Programm (F= Frühstück, A= Abendessen)
  • Bei Buchung als private/individuelle Tour: Alle genannten Ausflüge private nur für Sie mit Ihrer persönlichen, deutschsprachigen Reiseleitung. Transfers Flughafen-Hotel-Flughafen privat nur für Sie
  • Eintrittsgebühren im Rahmen der Ausflüge

Nicht im Preis enthalten:

  • Flüge
  • Reiserücktritts-/Kranken-/Unfallversicherung (empfehlenswert, auch bei uns abzuschließen)
  • Verpflegungen, Transfers und Ausflüge (falls nicht im Programm erwähnt)

Bilder

Empfohlene Verlängerungen

Wasserschwein in Ibera

Posadas ist der perfekte Ausgangspunkt um die Iberá Sümpfe zu entdecken.

Plaza Mayor von Buenos Aires

Fliegen Sie von Posadas in die wunderschöne Hauptstadt Argentiniens.

Möchten Sie ein Angebot zu dieser Reise?

Sie können diese Reise auch mit abweichenden Wünschen bei uns anfragen. Stellen Sie eine Online-Anfrage oder nutzen Sie unseren Merkzettel, um verschiedene Reisen miteinander zu kombinieren. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter +49 (0) 341-39 29 15 90.

Reise-Details
Persönliche Angaben

Nach dem Absenden des Formulars öffnet sich das Fenster "Vielen Dank für Ihre Anfrage" und Sie erhalten eine automatische E-Mail als Bestätigung. Bei Problemen melden Sie sich gerne telefonisch unter 0341-392813020 (Brasilien) bzw. 0341-39291590 (Lateinamerika).

Datenschutz: Ihre Angaben behandeln wir vertraulich und verwenden diese ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte.

* Pflichtfeld