Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Gateway Brazil
Jesuitenruinen in Paraguay

Individuelle Reisen nach Paraguay

Reiseplaner
Gateway Lateinamerika

Einreisebestimmungen für Paraguay

Reisende aus EU-Ländern und der Schweiz benötigen bei einem Aufenthalt von max. 90 Tagen einen bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Bei der Einreise müssen Hin- und Rückflugtickets vorgelegt werden. Im Flugzeug erhält man eine Touristenkarte (tarjeta de turismo), die bei der Passkontrolle vorgezeigt werden muss. Bitte achten Sie darauf, die Karte nicht zu verlieren, da diese nochmals bei der Ausreise vorgezeigt werden muss.

Für Kinder ist ein Kinderpass nötig. Bei allein reisenden Jugendlichen wird eine ins Spanisch übersetzte und beglaubigte Einverständniserklärung beider Elternteile benötigt. 

Tipp: Fertigen Sie Kopien aller wichtigen Dokumente an und bewahren Sie diese getrennt von den Originalen auf.

Aktuelle Einreisebestimmungen
durch die Covid19-Pandemie

Paraguay
  • Touristische Einreise
  • Auflagen für die Einreise
  • Beschränkungen und Hygieneregeln

Die Einreise ist unter Auflagen möglich. Der kommerzielle Flugverkehr am internationalen Flughafen in Asunción findet in reduziertem Umfang statt. Für den Grenzverkehr mit den Nachbarländern gelten Beschränkungen.

  • Bei der Einreise wird die Vorlage eines PCR-Tests verlangt, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter 10 Jahren. Bei einem negativen Ergebnis unterliegt man keinen Quarantänebestimmungen. Im Falle eines positiven Tests oder falls kein Test vorgelegt wird, gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht, die in der eigenen Wohnung, in Sammelunterkünften oder in sogenannten "Gesundheitshotels" verbracht werden kann.
  • Innerhalb von 24 Stunden vor der Einreise muss ein Gesundheitsformular des paraguayischen Gesundheitsministeriums online ausgefüllt werden.
  • Bei der Einreise aus Brasilien und Aufenthalt in Brasilien von über 24 Stunden muss eine 7-tägige Quarantäne absolviert werden.
  • Ausländer aus Nicht-Mercosur- und assoziierten Staaten (Argentinien, Brasilien, Uruguay, Venezuela, Bolivien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Guyana, Peru, Surinam), die über keinen Aufenthaltstitel in Paraguay verfügen und sich nur vorübergehend im Land aufhalten, müssen über eine gültige Krankenversicherung, die auch ärztliche Behandlungen im Falle einer Erkrankung an Covid-19 abdeckt, verfügen.
  • Reisende, die innerhalb der letzten 14 bis 90 Tage vor der Einreise nachweislich an Covid-19 erkrankt waren, müssen keinen negativen PCR-Test vorlegen, allerdings muss dies durch entsprechende Laborbefunde belegt werden.
  • In Abhängigkeit von der epidemiologischen Lage gilt zunächst bis 10.05.2021 eine Ausgangssperre von 20:00 bis 5:00 Uhr für die am stärksten von der Pandemie betroffenen Teile des Landes (inklusive der Hauptstadt Asunción).
  • Im Rest des Landes gilt eine Ausgangssperre von Mitternacht bis 5:00 Uhr.
  • Veranstaltungen sowie kulturelle, religiöse und private Treffen sind zeitlich begrenzt und nur mit einer begrenzten Personenzahl gestattet.
  • Hygieneauflagen für Hotels
  • Kinder dürfen sich nur in Begleitung eines Erwachsenen im öffentlichen Raum bewegen.
  • Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Raum
  • Es gelten die üblichen Hygieneregeln im Zusammenhang mit Covid-19.
  • Verstöße gegen Hygienevorschriften können mit hohen Geldstrafen geahndet werden.
  • Informieren Sie sich über die aktuellen Einreisebestimmungen der paraguayischen Behörden  und die aktuelle Entwicklungen beim paraguayischen Gesundheitsministerium.

Test und Quarantänepflicht bei Einreise aus Risikogebieten

Beachten Sie die Test- und Quarantänepflicht bei Einreise aus Risikogebieten (nicht Transit) nach Deutschland und kontaktieren Sie das Gesundheitsamt Ihres Aufenthaltsortes. Weitere Informationen zur Testpflicht bietet das Bundesministerium für Gesundheit.