Bitte wählen Sie Ihr Reiseziel:

Informationen über Panama

Gateway Lateinamerika

Gesundheit und Reisemedizin für Panama

Impfungen

Reisende über 12 Monate aus einem Gelbfieberendemiegebiet benötigen eine Gelbfieberimpfung. Bei der direkten Einreise aus Deutschland wird keine Impfung verlangt, allerdings empfiehlt sich eine Gelbfieberimpfung, bevor Sie in ein Gebiet reisen, in dem Gelbfieber auftritt, z. B. Regionen in der gesamten östlichen Landeshälfte. Auch bei der Weiterreise in ein Drittland kann der Nachweis der Impfung notwendig sein. Die vom Robert Koch Institut empfohlenen Standardimpfungen sollten ebenfalls überprüft und vervollständigt werden. Weitere empfehlenswerte Reiseimpfungen sind Impfungen gegen Hepatitis A, bei längerem Aufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus.

Mückenschutz

Um sich vor durch Mücken übertragene Krankheiten wie Malaria, Dengue, Zika oder Chikungunya zu schützen, ist ein konsequenter Mückenschutz wichtig. Empfohlene Maßnahmen sind das Tragen dichter, heller Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt, und die Verwendung von Mückenschutzmittel und Moskitonetze sowie der Aufenthalt in vollklimatisierten Räumen. Für einen optimalen Schutz sollten die Kleidung und die Moskitonetze imprägniert werden. Weltweit am Besten haben sich Insektenschutzmittel mit DEET und Icaridin bewährt.

Durchfallerkrankungen und Hygiene

Durchfallerkrankungen lassen sich durch einige einfache Maßnahmen vermeiden: Nur Wasser sicheren Ursprungs, z. B. in Flaschen gekauftes, trinken. Für die Körperhygiene reicht auch normales Leitungswasser. Zudem sollte auf hygienisches Essen geachtet werden: kein ungeschältes Obst, nur Abgekochtes, nichts lau Aufgewärmtes essen. Fliegen sollten vom Essen ferngehalten werden. So oft wie möglich die Hände mit Seife waschen und bei Bedarf desinfizieren.